Gesucht: Leiter*in Regionalpolitik mit Schwerpunkt Schulsensibilisierung (80%)

Möchtest du die Communtiy aktiv mitgestalten und für Pink Cross arbeiten? Wir haben deinen Traumjob! Ab sofort oder nach Vereinbarung suchen wir eine*n Leiter*in Regionalpolitik mit Schwerpunkt Schulsensibilisierung (80%).

Pink Cross vertritt die Interessen von schwulen und bisexuellen Männern in Politik und Gesellschaft. Wir setzen uns dafür ein, dass sie selbstbestimmt ihr Leben gestalten können und engagieren uns mit unseren Partnerorganisationen für die gesamte LGBTIQ-Community. Unsere politischen Anliegen ver-folgen wir auf nationaler, kantonaler und kommunaler Ebene – jeweils mit den passenden Part-ner*innen.

Wir suchen per sofort oder nach Vereinbarung eine*n

Leiter*in Regionalpolitik 
mit Schwerpunkt Schulsensibilisierung (80%)

Diese neu geschaffene Stelle ermöglicht dir, in einem spannenden Umfeld deine Erfahrungen im Lob-bying und im Umgang mit diversen Stakeholdern einzusetzen und auszubauen. Du bist verantwortlich für die Stärkung der Advocacy-Arbeit durch Pink Cross in den Kantonen und Gemeinden der Deutsch-schweiz und sensibilisierst Schulleitungen, Bildungspolitiker*innen und Erziehungsdepartemente zur Relevanz von LGBTQ-Themen an Schulen. Ein konkretes Ziel ist zudem die Sicherstellung der öffentli-chen Finanzierung der LGBTQ-Angebote im Bereich Bildung und Beratung. In der Umsetzung arbeitest du eng mit verschiedenen Partnerorganisationen zusammen. 

Deine Aufgaben

  • Planung, Koordination und Begleitung der politischen Arbeit in den Kantonen und Gemeinden (Begleitung Einreichung/Behandlung politischer Vorstösse), spezifisch in den Bereichen Bildung, Beratung und Hate Crime
  • Kontaktaufbau und Kontaktpflege mit lokalen (staatlichen) Stellen und Entscheidungsträger*innen im Bereich Bildung, Beratung und Hate Crime und deren Sensibilisierung auf die Relevanz von LGBTQ-Themen
  • Kontaktaufbau und Kontaktpflege mit Schulen (Schulleitungen, Lehrpersonen, Schulsozialarbeitende, etc.) und deren Unterstützung im Bereich LGBTQ
  • Kontaktaufbau und Kontaktpflege mit lokalen Politiker*innen (Parlamentarier*innen und Exekutivmitglieder) und deren Unterstützung im Bereich LGBTQ
  • Durchführung von Vernetzungs- und Weiterbildungsanlässen für diverse Interessengruppen
  • Erarbeitung von Hintergrundinformationen und zielgruppengerechte Aufbereitung auf Web-Plattformen

Das bringst du idealerweise mit
Du bist mit der politischen Landschaft in der Deutschschweiz vertraut und hast in einer Partei, NGO oder Interessengruppe erste Erfahrungen gesammelt, wie du deine politischen Ziele in die Realität umsetzen kannst. Gleichzeitig hast du gute Kenntnisse des Deutschschweizer Schulsystems und mit deinem gewinnenden Auftritt überzeugst du von Schulsozialarbeitenden bis zu Polizist*innen alle möglichen Interessengruppen. Wenn du dabei noch die LGBTIQ-Community und ihre Anliegen gut kennst, bist du genau die richtige Person!

Das bieten wir

  • Ein spannendes, sehr vielfältiges Wirkungsfeld mit der Möglichkeit, eigene Ideen einzubringen und umzusetzen
  • Eine unkomplizierte Arbeitsatmosphäre in zentralen Büroräumen in Bern
  • Die Möglichkeit, einen Teil deiner Arbeit im Home Office zu erledigen (falls gewünscht)
  • 5 Wochen Ferien, faire Entlohnung und Sozialleistungen

Interessiert?
Wir freuen uns auf deine digitale Bewerbung bis 12. Juni 2022 an Aktivieren Sie Javascript um diese geschützte E-Mail Adresse zu sehen.. Die erste Runde der Bewerbungsgespräche findet voraussichtlich am 17. Juni statt.
Fragen beantwortet dir gerne Roman Heggli, Geschäftsleiter Pink Cross unter 031 372 03 72 oder Aktivieren Sie Javascript um diese geschützte E-Mail Adresse zu sehen.

 


Unsicher?

Wir suchen auch eine*n Projektleiter*in für die LGBTIQ-Helpline (40%). Vielleicht passt diese Stelle besser zu dir?